Vielen Dank!

Eine Spende in Höhe von 10.000 Euro übergab Silke Laackman mit dem Team des Corona-Testmobils an den Direktor des NaturZoo Rheine, Achim Johann.

Von Ende April bis Ende Oktober stand das Testmobil für jedermann zu nutzen auf dem Parkplatz des NaturZoos. „Das Angebot der Möglichkeit zu Schnelltests vor der Haustür war eine unschätzbare Hilfe für den NaturZoo in der Zeit, als der Besuch nur mit Nachweis eines negativen Corona-Testergebnisses möglich war. Nur so konnte ein für den Betrieb notwendiges Maß an Besuchern aufrechterhalten werden.“  Natürlich stand die Testmöglichkeit nicht nur Zoobesuchern zur Verfügung, und es wurde über die Sommermonate kontinuierlich genutzt.

Von Anfang an stand für das Testmobil-Team der Service- und Hilfegedanke im Vordergrund. Deshalb spenden sie über die Betriebskosten hinausgehende Erlöse an bedürftige und gemeinnützige Einrichtungen.

Der sehr hohe Betrag, der dem NaturZoo zukam, soll für die vom Zoo geförderten Artenschutzprojekte vor Ort in den Ursprungsländern einiger der in Rheine gehaltenen Tierarten verwendet werden. „Wenn wir uns für den Schutz der im Bestand bedrohten Arten einsetzen, müssen wir uns vor Ort engagieren. So müssen wir z.B. den Menschen auf Madagaskar, einem der ärmsten Länder der Welt, helfen, damit der Druck auf die wenigen verbliebenen Naturrefugien der Lemuren nicht noch weiter zunimmt. Humanitäre Hilfe ist hier direkt mit dem Artenschutz verbunden.“

Der NaturZoo dankt dem Testmobil Team für diese außergewöhnlich hohe Spende, die aber die Vielzahl der Spenden, die über das gesamte Jahr eingingen und weiterhin eintreffen, nicht in den Schatten stellen darf. „Wir sind tief berührt von der anhaltenden Hilfsbereitschaft aller Zoofreunde und versichern eine effektive und nachhaltige Verwendung der Spenden“ bedankt sich Achim Johann.

Zurück