Geboren und geschlüpft

Juli 2023
1 Berberaffe
1 Bennett-Känguru

August 2023
1 Kuba-Baumratte
2 Dscheladas

September 2023
8 Flamingos

Oktober 2023
1 Bartaffe
3 Sitatunga

November 2023
2 Liszt-Affen
2 Dscheladas
1 Zebra
1 Sitatunga

Dezember 2023
2 Dscheladas

Januar 2024
1 Bartaffe
1 Sitatunga


Neu eingetroffen

2023
2 Hutiacongas (Zoo Jihlava, CZ)
7 Kampfläufer (Zoo Münster)
2 Dscheladas (Parco Natura Viva, IT)
2 Rosalöffler (Tierpark Cottbus)
30 Boesemans Regenbogenfische (Tierpark und Fossilium Bochum; Zoohandel)
28 Panda-Saugbarben (Zoohandel)
2 Bali-Stare (Zoo Saarbrücken)


Aktuelles

Der älteste Bewohner im NaturZoo - Emu gestoren!

Über 50 Jahre lebte er im NaturZoo Rheine, und er war mindestens 55 Jahre alt: Am 2. Februar ist der Emu-Hahn „Gockel“ in dem für diese Art der Laufvögel extrem hohen Alter gestorben.
Tatsächlich lässt sich das genau Alter des Emus nicht genau…

Weiterlesen

Waldrappen auf dem Weg zur Auswilderung

Drei junge Waldrappen aus unserem Bestand wurden ausgewählt um mit Tieren aus anderen Zoos in Spanien ausgewildert zu werden. Sie wurden in Pappkisten mit ihren Artgenossen auf die lange Reise geschickt. Vor Ort wurden die Waldrappen noch mit Sendern…

Weiterlesen

“Fair Family” – Auszeichnung für den NaturZoo

Eine besondere Anerkennung erhielt der NaturZoo Rheine in Form des „Fair Family“ Gütesiegels. Damit zeichnet der „Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V.“ Unternehmen aus, die sich besonders für die Interessen von Mehrkindfamilien einsetzen.

Weiterlesen

So viele Tiere wie noch nie! – Tierinventur im NaturZoo

So viele Tiere gab es im NaturZoo Rheine in seiner 86-jährigen Geschichte noch nie: Bei der Tierinventur zum 31. Dezember 2023 wurden 1.417 Individuen in 111 Arten gezählt.

Weiterlesen

Hochwasser in Rheine - Glück im Unglück bei uns.

"Zwischen den Jahren", also in der Woche zwischen Weihnachten und Silvester war der NaturZoo vom Hochwasser betroffen. Der Salinenkanal stieg über die Ufer und sorgte für Überschwemmungen im Bereich zwischen Dscheladahaus und Storchenwiese.
Im…

Weiterlesen

Ein zweiköpfiger Affe?

Bei den Lisztäffchen gab es Nachwuchs. Die Zwillinge wurden am 10. November geboren und werden aktuell noch von den Eltern und Geschwistern herumgetragen. Dadurch kann der Eindruck erweckt werden unsere Lisztaffen hätten zwei Köpfe.

Die kleinen…

Weiterlesen

Jahreszeiten verkehrt? - Zebra-Fohlen im NaturZoo

Ist es noch oder schon Frühling? - Tiergeburten im NaturZoo Rheine könnten einen das glauben lassen: Nach dem Bartaffen-Kind (wir berichteten) ist nun die Geburt eines Zebra-Fohlens zu vermelden.
Am 9. November kam eine Stute zur Welt, die sich…

Weiterlesen

Noch ohne Bart – Seltener Affennachwuchs im NaturZoo

Es muss nicht immer Frühling sein: Im NaturZoo Rheine freut man sich über die Geburt eines Bartaffen, der am 24. Oktober zur Welt gekommen ist. Von dem namengebenden grauen Bart ist bei dem kleinen Mädchen noch nicht viel zu sehen. Er wird sich aber…

Weiterlesen

Blick in eine ungewisse Zukunft?

Die drei Jungtiere der schwarz-weißen Varis sind in den letzten fünf Monaten ganz schön gewachsen. Man kann sie jetzt fast nicht mehr von den Eltern unterscheiden. Sie sind aber immer noch genauso aktiv und flink wie am Anfang.

Wie sieht ihre…

Weiterlesen

Zoos kämpfen gegen weltweites Artensterben

Verband der Zoologischen Gärten begrüßt IUCN-Positionspapier zur Bedeutung von Zoos für den Artenschutz.

Viele Zoos, Aquarien und botanische Gärten leisten einen wichtigen Beitrag, um gegen das globale Artensterben anzukämpfen. Das bestätigt das…

Weiterlesen