Das müssen Sie vorab wissen!
Aktuell ab 13. Januar 2022

Der NaturZoo kann zurzeit nur entsprechend der "2G-Regelung" besucht werden.
Für Erwachsene (ab 16 Jahre) gilt „2 G“ (Nachweis geimpft oder genesen).
Für Kinder ab 6 Jahre und Jugendliche (bis einschließlich 15 Jahre) gilt „3 G“ (Nachweis geimpft, genesen oder getestet).
Ein Schülerausweis gilt während der Schulzeiten als Testnachweis. In den Ferien ist die Bescheinigung über einen aktuellen Schnelltest (Bürgertest) erforderlich.

Ausnahmen nur für Personen die sich nicht impfen lassen können. (mit entsprechender Dokumentation und tagesaktuellem Test)

Bitte halten Sie zur Kontrolle auch ein Ausweisdokument bereit.

Für den Aufenthalt im ZooBistro ist der Nachweis entsprechend "2G plus" erforderlich (entweder geimpft /genesen und tagesaktueller Testnachweis oder geimpft / genesen und geboostert).

Es ist KEINE online Buchung notwendig.
Sie können den NaturZoo OHNE vorherige Buchung und Registrierung besuchen.

Schutz & Hygiene

In allen Gebäuden und Räumen sowie bei Menschenansammlungen muss ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz  getragen werden.
Achten Sie auf einen Mindestabstand von 1,5 m zu haushaltsfremden Personen.
An den Toiletten, am Streichelzoo und an der Mäusescheune sind Desinfektionsspender vorhanden.

Während Ihres Zoobesuchs…

Die Tierhäuser, Affenwald und Streichelzoo sowie die Spielwelt „Mäusescheune“ sind geöffnet.
Die Vorführung der Seehunde findet täglich zu den angegebenen Zeiten statt.

Das ZooBistro ist geöffnet. Aufenthalt im ZooBistro nur entsprechend "2 G plus" Regelung. Ansonsten Verkauf von Speisen und Getränken zum Verzehr außerhalb der Räume.

Bitte achten Sie auf sich und andere.

Viel Freude beim Zoobesuch und – bleiben Sie gesund!

Geboren und geschlüpft

April 2021
1 Berberaffe
2 Dscheladas
4 Säbelschnäbler

Mai 2021
1 Sitatunga-Antilope
10 Kampfläufer
10 Säbelschnäbler
4 Stelzenläufer
10 Degus
10 Präriehunde
1 Baumstreifenhörnchen
1 Kronenmaki
4 Waldrappen

Juni 2021
1 Sitatunga-Antilope
3 Uhus
2 Baumstreifenhörnchen

Juli 2021
1 Liszt-Äffchen
1 Dschelada

August 2021
8 Rosa Löffler
 

Neu eingetroffen


2020
1 Uhu (Vogelpark Walsrode)
2 Uhus (Wildpark Schwarze Berge)
12 Baumstreifenhörnchen (Zoo in der Wingst)
2 Shetland-Ponies
1 Liszt-Äffchen (Welsh Mtn. Zoo, Colwyn Bay, GB)

2021
1 Schnee-Eule (Zoo Aschersleben)
 

Aktuelles

Besucherrekord

350.743 – so viele Besucher haben im Jahr 2019 den Eingang des NaturZoos Rheine passiert. Und das bedeutet einen Ausnahmerekord für eine Jahresbesucherzahl in der 82-jährigen Geschichte des NaturZoos.

Obwohl die generelle Besucherentwicklung in den…

Weiterlesen

Eine neue Generation: Varis eingetroffen!

Neuankömmlinge sind ins Lemuren-Haus im NaturZoo eingezogen: Zwei Schwarzweiße Varis trafen aus dem Zoo Olomouc, Tschechische Republik, in Rheine ein. Mit den beiden jungen Weibchen soll eine neue Generation in der Haltung dieser madagassischen…

Weiterlesen

Und sie heißen...

Am 21. März war es soweit: Die jungen Tiger durften erstmals in das Außengehege (bzw. einen Teilbereich des Außengeheges).
Mit dabei als Beobachter: Die Paten, die auch die Namen für die Jungen bestimmt hatten.
Bärbel Schulte ist Patin von Kater…

Weiterlesen

Todesstille im Wald

Todesstille im Wald

„Silent Forest“ ist eine Kampagne des europäischen Zooverbandes EAZA, die über den dramatischen Rückgang der Singvögel in Südostasien informiert und entsprechende Schutzbemühungen aufzeigt.

Es ist vor allem der traditionelle…

Weiterlesen

Im Aufwind – Waldrappen aus dem NaturZoo fliegen frei

Sechs Waldrapp-Ibisse haben den NaturZoo Rheine Richtung Süden verlassen: Die sehr seltenen Vögel sollen im Süden Spaniens im Rahmen eines Wiederansiedlungsprojektes bald frei fliegen.

Die gut hühnergroßen, schwarzen Waldrappe sind gekennzeichnet…

Weiterlesen